Skip Navigation

Peterskirche (Pfarrkirche St. Peter und Paul), Görlitz

Görlitz
Peterskirche und Nikolaiturm, Görlitz
Peterskirche und Nikolaiturm, Görlitz | Foto: Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Hoch über der Neiße thronend ist die Peterskirche das Wahrzeichen der Stadt Görlitz.

Nähert man sich ihr vom Osten, bietet sich dem Betrachter ein imposanter Anblick: der mächtige Ostchor mit dem spitz aufragenden Kupferdach über eine Länge von 72 Metern kündet von der einstigen Wehrhaftigkeit der Stadt, aber auch ihrem Reichtum. Sie ging im 11. Jahrhundert aus einer frühen Burgkirche hervor. Mit Herausbildung der städtischen Kommune am Beginn des 13. Jahrhunderts stieg sie zur Stadtpfarrei auf. 1372 wurde die Peter- und Paulskirche, wie ihr vollständiges Patrozinium lautet, zur alleinigen Hauptkirche der Stadt, während die Nikolaikirche zu ihrem Filial herabsank. Im Zeitalter der Gotik erfolgte 1423 der Umbau zu einer mächtigen fünfschiffigen Hallenkirche, verziert mit zahlreichen Türmen, der auch äußerlich den gewachsenen Rang dokumentieren sollte. Die Görlitzer Peterskirche ist die größte und älteste Kirche dieses Typs in Sachsen und wurde zum Vorbild für alle späteren Anlagen.

Attraktion in der Peterskirche ist die Sonnenorgel. Sie wurde 1697 vom italienischen Orgelbaumeister Eugenio Casparini geschaffen. Ein Prospekt mit 17 „Sonnen” (strahlenförmig angeordnete Pfeifen) und ein spektakuläres Register (z. B. Tierstimmen) gehören zu ihren Besonderheiten. Regelmäßig erklingt das Instrument zu Konzerten, Gottesdiensten und Andachten.
Orgelpunkt (Anspiel der Sonnenorgel): Sonn- und Feiertage sowie von April bis Oktober auch Dienstag und Donnerstag jeweils 12.00 Uhr

Jedes Jahr am Karfreitag findet von der Peterskirche bis zum Heilligen Grab die Kreuzwegprozession statt.

Öffnungszeiten

Sonntag 11:30-18:00 Uhr
Montag 10:00-18:00 Uhr
Dienstag 10:00-18:00 Uhr
Mittwoch 10:00-18:00 Uhr
Donnerstag 10:00-18:00 Uhr
Freitag 10:00-18:00 Uhr
Samstag 10:00-18:00 Uhr

Kontakt und Anreise

Bei der Peterskirche 9 | 02826 Görlitz | - |

Mit dem Auto fahren Sie bis zum Obermarkt, laufen dann zu Fuß ca. 8 Minuten über die Brüderstraße und Untermarkt und biegen dort in die Peterstraße ein, von da aus sind es nur noch ca. 3 Minuten bis zu der Kirche.