Skip Navigation 300 Jahre Herrnhut, Festjahr 2022

Via Sacra - vom Kloster St. Marienthal nach Zittau

Klosteranlage St. Marienthal mit dem Dreifaltigkeitsbrunnen
Klosteranlage St. Marienthal mit dem Dreifaltigkeitsbrunnen | Foto: Frank Sühnel

Neißedurchbruch, Kohle und Eichenalleen. Eine Etappe vom beeindruckenden Kloster St. Marienthal bis zum kulturreichen Zittau!

Entspannt nach klösterlicher Ruhe geht's nun entlang der Neiße. Der Wanderweg ist auch der beliebte Radweg und gut frequentiert. Schon nach wenigen Metern erreicht man die Karfunkelhöhle. Sie ist ein Quarzgang im Rumburger Granit, wo früher einige schöne Quarzkristalle gefunden wurden. Nach nur etwa 700 Metern nach dem Kloster nehmen wir den Weg aus dem Durchbruchstal heraus, durch ein romantisches Nebental der Neiße und durch den Klosterwald. Durch diesen sehr zauberhafter Mischwald, wandern wir weiter. Über den Wolfsweg gelangen wir wieder in das Neißetal zur Saupantsche, folgen dem Asphaltband am Fluss entlang bis Hirschfelde.

Einst ein Ort der Kohle ist nun keine mehr da. Vom anderen Neißeufer dominiert das polnische Kohlekraftwerk die Szenerie. Hinter Hirschfelde zieht sich der Weg durch grüne Auen bis in die Industriezone von Zittau. An dessen Rand entlang gelangen wir bis in den Weinaupark, die Sträßchen dort sind wunderbare Eichenalleen. Bis zum Zentrum oder zum Bahnhof sind es nur noch wenige Kilometer.

Wegbeschreibung

Flache Etappe, bis auf den Auf- und Abstieg bei Variante Klosterwald. Im Tal bis Ende Hirschfelde Asphalt, der Weg durch den Klosterwald Forstwege und Waldpfade.

Empfohlene Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Karten

Sicherheitshinweis

Alternativ: Wen Asphalt und Radler nicht stören, kann die ganze Zeit im Neißetal wandern und spart so einen Kilometer und paar Höhenmeter.

Kontakt und Anreise

Downloads