Skip Navigation 300 Jahre Herrnhut, Festjahr 2022

Via Sacra - von Herrnhut nach Löbau

Blick vom Altan
Blick vom Altan | Foto: Frank Sühnel

Die Etappe von Herrnhut nach Löbau ist eine etwas hügelige Etappe mit steilerem Auf- und Abstieg. Ein schöner Pfad und ein toller Rundblick warten auf Sie!

Herrnhut ist es deutlich anzusehen, dass es kein gewachsener Ort ist, sondern alles ist planvoll zur gleichen Zeit angelegt, die Bauten zumeist im 18. Jahrhundert im Barockstil errichtet. Es ist sehr lohnend, sich in der Hotelrezeption oder in der Touristinfo den Schlüssel zum Altan, ein hölzerner Turm oberhalb des Friedhofs, geben zu lassen. Über den Gottesacker wird der kleine Turm erreicht, der einen klasse Rundblick bietet. Vom Friedhof aus geht der Weg nach Berthelsdorf und von da weiter nach Herwigsdorf. Ein sehr lohnender Abstecher ist der zum Basaltfels Hirschberg, ein hübscher Ort und eine schöne Aussicht. Auf- und Abstieg und der Ausblick vom Löbauer Turm sind  wunderbar. In Löbau auf dem Markt schließt sich der Kreis der Via Sacra.

Wegbeschreibung

Etwas hügelige Etappe mit steilerem Auf- und Abstieg Löbauer Berg. Bis Berthelsdorf schöner Pfad, ab Friedhof Herrnhut durch Felder von Berthelsdorf Asphalt, ab Waldeintritt meist breite bequeme Waldwege 

Empfohlene Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Karten

Kontakt und Anreise

Downloads